Chapter events - Germany

Lola Güldenberg zeigt uns in ihrem Vortrag relevante Wirkungszusammenhänge zwischen Innovationstreibern, Markenführung und Konsumverhalten auf.

Anmeldung bis zum 25. November unter kub_n_friends@kleinerundbold.com

Im Selbstverständnis deutscher Unternehmen ist keine andere Eigenschaft so weit verbreitet wie  „innovativ“. Und keine andere Leistung ist so hoch angesehen wie die der „Innovationen“. Welches Unternehmen kommt in Zeiten der Disruption ohne aus? Und nicht wenige halten sich gar für  „Innovationsführer“. Wie erklärt sich die Strahlkraft von Innovationen? Was macht eine Innovation  überhaupt aus? Und welche Innovationen haben das Potential, Geschäftsmodelle, Markenpositionierungen und Konsumverhalten zu wandeln?

Lola Güldenberg analysiert die Rollenvielfalt von Innovationen als Helfer, Bewahrer, Erzieher oder Zerstörer und  geht der Frage nach, welche Anforderungen sich daraus an die Markenführung und das Service Design der Zukunft ableiten lassen. Wie verändert beispielsweise das Internet der Dinge oder eine Sprachsteuerung die Kontaktpunkte und Serviceerlebnisse von Marken? Was passiert, wenn wir in Zukunft überhaupt keinen Laptop mehr öffnen, geschweige denn einen Browser anklicken, wo doch eh die ganze Welt „online“ ist? Welche Chancen und Herausforderungen kommen auf die Markenführung zu, wenn Innovationen das Verhältnis zwischen Marken und Konsumenten immer kontextbasierter, persönlicher, ja unvergesslicher machen?

Lola Güldenberg gehört zu Deutschlands interessantesten Trendforscherinnen. Als eine der  wenigen Frauen in der Branche hat sich Lola in den vergangenen 15 Jahren nicht nur mit  Konsumententrends, sondern mit Technologieforschung einen Namen gemacht. Ihre Schwerpunkte liegen in den Themen Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Energie, Wohnen und Industrie 4.0. Bei kleiner und bold leitet sie seit dem 1. September als Innovation Director die Marktforschung, Trendforschung und Innovationsberatung. Sie unterrichtet an verschiedenen Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und arbeitet mit der Fraunhofer Gesellschaft an einem Forschungsprojekt zu Thema „Smartes Wohnen“ zusammen.

Wer Lust und Zeit hat, bleibt anschließend noch auf einen Snack und ein Glas Wein. Wir bitten um eine Zu- oder Absage bis zum 25. November unter kub_n_friends@kleinerundbold.com


Weiterführende Links:

Programme

30 November - 30 November 2017
07:15 PM - 10:30 PM Der Vortrag ist kostenfrei